MBSR

MBSR bedeutet Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (Mindfulness-Based Stress Reduction) und wurde Ende der 1970er Jahre von Jon Kabat-Zinn entwickelt.

Teilnehmende an MBS-Kursen

  • lernen Stress besser zu verstehen
  • nehmen durch die Achtsamkeitsübungen Gedanken, Gefühle und Beziehungen differenzierter wahr
  • werden sich Ihrer persönlichen Stressreaktionen bewusst
  • erleben mehr Freiheit im Umgang mit Stress
  • entwickeln neue Erlebens- und Verhaltensmuster um auf Stress zu reagieren

Ein MBSR-Kurs findet über einen Zeitraum von 8 Wochen statt. Acht wöchentliche Kursabende über jeweils 2,5 Stunden und ein Achtsamkeitstag über 6 Stunden bauen inhaltlich aufeinander auf. In einem Einführungs- und Informationsabend wird der Kursinhalt und das Kursprogramm ausführlich erläutert und vorgestellt.

Inhalte des 8-Wochen-Kurses in MBSR

  • Einüben von Sitz- und Gehmeditation, achtsamem Yoga und des Body Scan (einer geführten Körperwahrnehmung)
  • Informationen zu den biologischen Grundlagen von Stress
  • Erkennen persönlicher Stressoren und Stressverstärker
  • Übungsaufgaben im Alltag – Beobachten von angenehmen und unangenehmen Gefühlen, Körperempfindungen, Gedanken und Kommunikationssituationen
  • Entwickeln von Strategien zur Bewältigung von Stress im Alltag
  • Erkennen eigener Ressourcen und Stärken
  • Während des Kurses wird eine tägliche Achtsamkeitspraxis von 45 Minuten empfohlen

Kosten des Kurses: 340,– Euro für 8 Kursabende, 1 Achtsamkeitstag, Kursmaterial und drei Audioaufnahmen für das Üben zu Hause.