Über mich

60341_1390_1Seit 1990 bin ich als Sozialpädagoge in der Suchtkrankenhilfe und der Erziehungsberatung tätig.
Von 1998 bis 2001 habe ich eine Ausbildung zum Supervisor bei der Gesellschaft für analytische Gruppendynamik in München absolviert.
Seitdem führe ich für Fachkräfte der Sozialen Arbeit, des Erziehungs- und Bildungswesens und des Gesundheitsbereichs Supervisionen durch.
In meiner professionellen Tätigkeit haben mich insbesondere die Ausbildungen zum Systemischen Therapeut und Berater am Helm-Stierlin-Institut Heidelberg und zum MBSR-Lehrer bei Renate Kommert, Gabi Junklewitz und Rüdiger Standhardt beim Forum Achtsamkeit geprägt.

Meine professionelle Haltung
Ich begegne Ihnen und Ihrer Lebens- und Arbeitssituation mit Wertschätzung und Respekt.

In der Supervision und der Systemischen Beratung ist es mir wichtig, Ihre Anliegen zu verstehen und mit Ihnen gemeinsam die erwünschten Wirkungen und Ziele der Beratung herauszuarbeiten. Ich gestalte die Beratung prozess- und ressourcenorientiert. Verschiedene Methoden, vorwiegend aus der Systemischen Therapie und Beratung, kommen dabei zum Einsatz. Sie bleiben auch im Beratungsprozess der Experte für Ihre Themen und Probleme. Ich begleite Sie mit professionellem Blick bei der Erarbeitung und Entwicklung neuer Denk-, Erlebens- und Handlungsmuster.

Zum MBSR habe ich über eigene langjährige Erfahrungen in der Meditation und im Yoga gefunden. Im achtwöchigen MBSR-Kurs ist mir eine achtsame und annehmende Atmosphäre wichtig. Der Kurs bietet einen geschützten Raum um eigene Erlebens- und Handlungsmuster zu erforschen. Durch die Achtsamkeitsübungen wird eine differenzierte Wahrnehmung gefördert.  Es entwickelt sich mehr Freiheit und ein größerer Handlungsspielraum im Umgang mit Stress und belastenden Alltagssituationen.

Meine Qualifikation
Dipl. Sozialpädagoge (FH) – Sozialtherapie -, Supervisor DGSv, Systemischer Therapeut und Berater SG, Systemischer Kinder- und Jugendlichentherapeut SG, MBSR-Lehrer nach den Standards des MBSR-MBCT-Verbandes, Psychotherapeut (HPG)

Meine berufliche Erfahrung
Seit 2009 bin ich Mitarbeiter einer Psychologischen Familien- und Lebensberatung und arbeite im Schwerpunkt Erziehungsberatung.
Von 2008 bis 2009 habe ich zwei Suchtberatungsstellen geleitet.
Von 1990 bis 2008 war ich Mitarbeiter einer Psychosozialen Beratungs- und ambulanten Behandlungsstelle für Suchtkranke und Suchtgefährdete in den Schwerpunkten Beratung und ambulante Therapie.

Ich bin Mitglied in den Berufsverbänden
DGSv  – Deutsche Gesellschaft für Supervision und Coaching e. V.
SG – Systemische Gesellschaft

DGSV Systemische Gesellschaft